Kinderhaus Sonnenschein





Huhu, Willkommen im Kinderhaus Sonnenschein

Am Rande des Landkreis Emmendingen, in Elzach im Gebäude der alten Fabrik, ehemals „Schlumbi“, wurde das Kinderhaus Sonnenschein 2013 eröffnet. Liebevoll und gemütlich gestaltete Räume, lassen die alten Matratzen- und Wollherstellungsräume nicht wiedererkennen. Unsere großen Gruppenräume sind hell und freundlich gestaltet. Jeder Gruppenraum verfügt über einen abgetrennten Bereich für gezielte Angebote, je einen Schlafraum, einem gemeinsamen kleinen Bewegungs-Allzweckraum, ein geräumiges Bistro mit Küche für gemeinsame Mahlzeiten und die Arbeit mit Lebensmitteln. Dort finden auch gezielte Angebote außerhalb der Essenszeiten sowie Freispielaktivitäten statt. Bei uns ist jedes Kind willkommen und da uns Inklusion am Herzen liegt und mit Selbstverständnis dazu gehört, ist auch jedes Kind mit besonderen Bedürfnissen oder Handicap eine Bereicherung für unsere Einrichtung und die Gemeinschaft. Das Außengelände, um das Gebäude herum, bietet Platz zum Spielen, Klettern, Sandeln, für Kreativität und Fantasie. Eine große Spielwiese, der Wald und Spielplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Wir, im Kinderhaus Sonnenschein, sehen all unsere Kinder als Samenkörner, die ihr Gut, ihre Besonderheiten und ihre Bestimmung schon in sich tragen. Wir haben die Aufgabe, das Samenkorn in unserem Haus in die richtige Erde zu betten, das richtige Maß an Wasser und Dünger zu verteilen, Schutz vor Hitze, Frost und Unwetter zu gewähren, uns mit Liebe und Fürsorge um die Kostbarkeit zu kümmern, ihre Bedürfnisse zu erkennen und diese in der richtigen Art und Weise und zur rechten Zeit zu nähren und zu beantworten. Nur so wird sich aus dem Kind, „dem kleinen zarten Samenkorn“, ein Pflänzchen entwickeln und aus diesem Pflänzchen wird eine Pflanze ersprießen, die je nach Sorte und Bestimmung Knospen trägt, Früchte formt oder Blätter wachsen lässt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten einen ausführlichen Einblick in unsere Philosophie und unser pädagogisches Leitbild erhalten, dann können Sie hier unsere Konzeption lesen und herunterladen.

Ihr Sonnenschein-Team



Team

Unser Team der altersgemischten Gruppe – Wirbelwind

Unser Team des Krippenbereiches – Regentröpfchen

Unser Team des Krippenbereiches – Wölkchen

Unsere Unterstützung



Konzeption



Angebote


„Meine Hände sind noch klein, bald schon werden sie größer sein. Ich lern' von dir, ich schaue dir zu, dann mache ich alles so wie du. Deine Hände halten mich, ich weiß, du lässt mich nie im Stich. Du bist mein Vorbild, bist mein Held, du bist der/die Beste auf der Welt!“

Auch in diesem Jahr wollen wir unserer Mama, unserem Papa aber auch anderen wichtigen Bezugspersonen „DANKE“ sagen. Die Kinder haben voller Vorfreude auf den Vater- und Muttertag Seifen hergestellt, Grillgewürz gemischt, Karten gebastelt und Gedichte auswendig gelernt.

Schön, dass es euch gibt!

Die Kinder haben sich sehr auf Ostern gefreut und fleißig Eier gefärbt, Osternester gebastelt, Osterlieder geübt und Kekse für das Frühstück gebacken. Voller Vorfreude wurden dann alle Osternester aufgestellt. Am nächsten Morgen waren alle Nester verschwunden und der Osterhase hat sie gefüllt und auf dem Spielplatz versteckt. Alle Kinder waren sehr glücklich und haben sich sehr über die leckere Schokolade gefreut.

Endlich wird es wieder wärmer und wir verbringen viel Zeit draußen in der Natur. Heute haben wir uns den Fallschirm mitgenommen. Damit kann man viele lustige Spiele spielen: Bäumchen wechseln dich, Katze und Maus, der Fuchs geht um und noch vieles mehr. Wir hatten alle sehr viel Spaß mit dem bunten Fallschirm.

Auch in diesem Jahr haben wir an Fasnet getanzt, gesungen und gefeiert, bis die Wände wackeln. Am Schmutzigen Dunschdig gab es ein leckeres Fasnetsfrühstück und in der Garderobe war eine Konfettischlacht angesagt. Einige von euch haben sogar echte Schuttig getroffen. Weil leider nicht alle Kinder so Fasnet feiern konnten, wie sie es sich gewünscht hatten, haben wir für jedes Kind eine bunte Fasnetstüte für zu Hause gepackt. Trotz einiger Beschränkungen und auch leider ohne Fasnetsumzug hatten wir alle viel Spaß und eine schöne und lustige Zeit zusammen.

Passend zum Thema Zähne und Zahngesundheit im Januar und Februar haben wir viele Angebote zusammen gemacht. Wir haben gelernt, welche Lebensmittel gut für unsere Zähne sind, haben viele Lieder gesungen und gebastelt. Natürlich haben wir auch selber Zahnpasta hergestellt und zusammen Zähne geputzt. Zum Schluss hat jedes Kind ein Zahnputz-Zertifikat erhalten.

Die Wirbelwindgruppe wurde in das Schuttigmuseum in Elzach eingeladen. Herr Häringer vom Narrenrat hat uns alles gezeigt und erklärt. Wir durften den Schuttighut aufsetzen, die Gabel vom schwarzen Teufel halten und verschiedene Larven aufsetzen. Das hat allen sehr viel Spaß gemacht. Zum Schluss hat jedes Kind noch ein Quarkbällchen bekommen. Mhhh... lecker!

Am 08. Februar hat uns Johannes Kuhn von der freiwilligen Feuerwehr aus Elzach besucht. Er hat uns erklärt, wie wir uns im Brandfall verhalten müssen, wen wir anrufen und was wir dann sagen sollen. Außerdem hat er uns erklärt, welche Aufgaben die Feuerwehr hat. Wir durften einen echten Rauchmelder und einen Piepser anschauen und anfassen. Das hat uns sehr viel Spaß gemacht und war sehr interessant. Die Lernmäuse dürfen im Frühjahr dann noch auf der Feuerwache in Elzach vorbeikommen und das Gerätehaus, die Fahrzeuge und Ausrüstungen anschauen.

Zum Schluss haben wir noch ein Feuerwehr-Memory geschenkt bekommen. Vielen Dank für diesen tollen Besuch!

Zum Auftakt für dieses Thema hat uns Doktor Wackelzahn besucht. Wir haben zusammen überlegt, welche Bürste sich am besten zum Zähneputzen eignet und wie man die Zähne blitzeblank schrubbt. Wir hatten alle sehr viel Spaß. Damit wir zu Hause auch immer ordentlich die Zähne putzen können, hat uns Doktor Wackelzahn eine Zahnbürste und einen Zahnspiegel geschenkt. Danke Dr. Wackelzahn.

Die Kinder der Wirbelwindgruppe haben im Dezember am Malwettbewerb des Kinderbuchverlages „jeremias & tabea“ teilgenommen. Jedes Kind durfte eine Malvorlag passend zum Buch „Wie das Kuscheln erfunden wurde“ anmalen. In dem Bilderbuch geht es um zwei Freunde, ein Waschbär und ein Murmeltier. Die beiden erleben allerlei tolle Dinge, sie spielen zusammen und haben sich gern. Als der Winter kommt suchen sie sich eine warme Höhle, damit sie nicht frieren. In der Höhle ist kein Platz zum Spielen und sie fangen an sich zu langweilen. Schließlich kommen sie auf die Idee zu kuscheln und vertreiben sich so die gemeinsame Zeit. Die Kinder waren mit großem Spaß am Werk und wir haben sehr viele wunderschöne und kunterbunte Bilder eingesendet. Die Bilder waren so toll, dass wir tatsächlich den ersten Preis gewonnen haben und dieses wunderschöne Bilderbuch ab jetzt unsere Leseecke ziert.

In diesem Jahr haben wir mit den Kindern zusammen einen Adventsbasar im Treppenhaus aufgebaut. Die Kinder waren ganz fleißig und haben allerlei Dinge hergestellt. Es wurde geklebt, geschnitten, Tassen befüllt, gemalt, Äpfel geschält und Marmelade und Apfelmus gekocht. Die Kinder sind richtig stolz auf ihre Schätze und hoffen, dass alles verkauft wird. Wir wollen uns von dem Geld nämlich etwas Tolles zum Spielen aussuchen.

Am 06.12. hat uns der Nikolaus besucht. Er hat allen Krippenkindern ihr gefülltes Säckchen zurückgebracht. Die Kinder haben sich sehr gefreut und sogar ein kleines Lied zum Dank gesungen. Dann ist er mit seinem Knecht Ruprecht in den Kindergarten gestiefelt und hat jedem Kind etwas aus dem Goldenen Buch vorgelesen und den Kindern ihre Säckchen überreicht. Die Kinder haben für Nikolaus und Knecht Ruprecht gesungen und ein Gedicht aufgesagt. Es war ein sehr schöner Vormittag und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Endlich ist sie da, die kuschelige und gemütliche Adventszeit. Wir zünden jeden Morgen die Kerzen an unseren Adventskränzen an und öffnen ein Törchen an unserem Adventskalender. Die Kinder lieben diese Rituale sehr. Sie geben ihnen Orientierung und Sicherheit. Die wirbelwindgruppe baut jedes Jahr noch einen Adventsweg auf. Dieser zeigt den Weg von Maria und Josef bis zur Krippe an Weihnachten. Jeden Tag wird eine Kerze mehr angezündet. So wird den Kindern verbildlicht, wie lange es noch dauert, bis endlich Weihnachten ist. Natürlich haben wir in diesem Jahr auch wieder das Kinderhaus verziert und unsere Christbäume zusammen mit den Kindern festlich geschmückt. Jetzt kann Weihnachten kommen.

Endlich ist es soweit:

Endlich ist der erste Schnee da und bedeckt ganz Elzach unter einer dicken weißen Schneedecke. Wir konnten es kaum erwarten den Schnee zu sehen, zu fühlen, zu schmecken und in ihm zu spielen. Wir haben uns alle dick eingemummelt und sind auf den Spielplatz gestapft. Dort haben wir im Schnee getobt, Schneemänner gebaut, eine Schneeballschlacht gemacht und hatten sehr viel Spaß.



Preisliste


Kinderbetreuung für Kinder von 0 bis 3 Jahren

Betreuungszeitraum 3x wöchentlich 4x wöchentlich 5x wöchentlich Verpflegungspauschale
07:30 Uhr — 12:30 Uhr kein Angebot kein Angebot 288,00 € 70,00 €
06:45 Uhr* — 12:30 Uhr kein Angebot kein Angebot 331,00 € 70,00 €
07:30 Uhr — 14:30 Uhr 266,00 € 339,00 € 403,00 € 70,00 €
06:45 Uhr* — 14:30 Uhr 294,00 € 375,00 € 446,00 € 70,00 €
07:30 Uhr — 15:00 Uhr 285,00 € 363,00 € 432,00 € 70,00 €
06:45 Uhr* — 15:00 Uhr 314,00 € 399,00 € 475,00 € 70,00 €
07:30 Uhr — 16:00 Uhr 323,00 € 412,00 € 490,00 € 70,00 €
06:45 Uhr* — 16:00 Uhr 352,00 € 448,00 € 533,00 € 70,00 €


Kinderbetreuung für Kinder von 3 Jahren bis Schuleintritt

Betreuungszeitraum 5x wöchentlich Verpflegungspauschale
07:30 Uhr — 12:30 Uhr Auf Anfrage 70,00 €
06:45 Uhr* — 12:30 Uhr Auf Anfrage 70,00 €
07:30 Uhr — 14:30 Uhr 271,00 € 70,00 €
06:45 Uhr* — 14:30 Uhr 312,00 € 70,00 €
07:30 Uhr — 15:00 Uhr 298,00 € 70,00 €
06:45 Uhr* — 15:00 Uhr 339,00 € 70,00 €
07:30 Uhr — 16:00 Uhr 352,00 € 70,00 €
06:45 Uhr* — 16:00 Uhr 393,00 € 70,00 €

Die monatlichen Beiträge beziehen sich auf 12 Monate als Kindergartenjahr.

Betreuungsformen, die eine Kombination ergeben, zum Beispiel drei Tage bis 14:30 Uhr und zwei Tage bis 16:00 Uhr berechnen wir seperat und weisen die Gesamtsumme immer auf einer persönlichen Bestätigung aus.

Die Hygieneprodukte wie Windeln und Feuchttücher sind im Preis inbegriffen.

Krippe (U3):
Es wird eine Verpflegungspauschale mit 70,00 Euro erhoben, die auf fünf Tage gerechnet ist. Findet eine Betreuung mit drei oder vier Tagen statt, berechnen wir 42,00 Euro beziehungsweise 56,00 Euro und buchen diese separat ab.

Kindergarten (Ü3):
Es wird eine Verpflegungspauschale mit 70,00 Euro erhoben und separat abgebucht.

— Gültig bis voraussichtlich 31.12.2022 —



Kontakt- und Adressdaten


Ansprechpartner:in: Hannah Keller

Adresse Adresse: Am Rißlersberg 4a, 79215 Elzach

Email-Adresse Email-Adresse: sonnenschein@mrfk.de

Öffnungszeiten Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 06:45 Uhr bis 16:00 Uhr

Telefon Telefonnummer: 07682 - 92 67 956

Hier geht es zu unserer Einrichtungsübersicht!




Anmeldung




Schließtage

Hier geht es zur Übersicht unserer Schließtage aller Einrichtungen!



nachoben